fbpx

Zur ästhetischen Zahnmedizin gehören das Bleaching (Aufhellen der Zähne) und Veneers – für Ihr perfektes strahlendes Lächeln! Gesunde, schöne Zähne sind für viele Menschen wichtig für das eigene Selbstbewusstsein und die Lebensqualität.

Wir kümmern uns daher sowohl um die Gesundheit Ihrer Zähne als auch um die Ästhetik, damit Sie sich rundum wohlfühlen.

Ästhetische Zahnheilkunde, Bleaching, Veneers

Kleine Makel schnell und unkompliziert kaschieren

Veneers sind dünne Keramikfacetten, die auf die Zahnoberflächen aufgeklebt werden, um die Frontzähne ästhetisch zu rekonstruieren. Kleine ästhetische Makel wie Zahnlücken, geringfügige Fehlstellungen oder Verfärbungen können mit den dünnen Keramik-Verblendschalen kaschiert werden. So erhalten Sie schnell und schonend das gewünschte Ergebnis.

Weißere Zähne durch Bleaching

Die Zahnfarbe ist bei jedem Menschen anders. Einige haben von Natur aus strahlend weiße Zähne, andere etwas dunklere. Alle Zähne haben jedoch eines gemeinsam: Sie verändern ihre Farbe mit zunehmendem Alter. Gegen das Nachdunkeln von Zähnen kann der Zahnarzt etwas tun. Mit chemischen Bleichmitteln, die auf die Zahnoberfläche aufgetragen werden, können wir Ihre Zähne um einige Nuancen aufhellen. Dieses so genannte Bleaching sollte allerdings grundsätzlich unter der Regie eines Zahnarztes erfolgen, um Zähne und Zahnfleisch vor Schäden durch eine eventuelle Anwendung zu schützen!

Ästhetische Zahnmedizin, weißere Zähne, Zähne aufhellen oder verblenden

In-Office-Bleaching – Zähne vom Zahnarzt bleichen lassen

Beim Bleichen in der Zahnarztpraxis wird die sichtbare Oberfläche der Zähne z. B. mit Hilfe eines speziellen thermokatalytischen Verfahrens aufgehellt. Damit keine Beläge den Erfolg der Behandlung schmälern, reinigen wir zuerst gründlich Zähne und Zahnfleisch. Danach bestimmen wir gemeinsam mit Ihnen den natürlichen Farbton der eigenen Zähne, die die Grundlage für das Bleaching ist. Denn die gebleichten Zähne sollen optisch optimal zu den restlichen Zähnen passen. Nach dieser Vorbehandlung wird in mehreren Stufen ein auf Peroxid basierendes Bleichmittel auf die Zahnoberfläche aufgetragen.

Zusätzliche Licht- und Wärmequellen unterstützen das Einwirken des Sauerstoffs und hellen den Zahnschmelz auf. Ein Spanngummi, das vorsichtig um die Zähne gelegt wird, schützt dabei das Zahnfleisch.

Home-Bleaching – Zähne zu Hause bleichen

Für das Home-Bleaching erhalten Sie von uns eine individuell angefertigte Kunststoffschiene, die Sie mit nach Hause nehmen, um dort das Bleichmittel einwirken zu lassen. Dabei gibt es zwei verschiedene Schienenarten: Die einen werden über Nacht getragen, die anderen setzt der Patient tagsüber für zwei Stunden ein.

Individuell angefertigte Kunststoffschienen vom Zahnarzt

Die Kunststoffschienen werden nach Abdrücken vom Gebiss im Dental Labor exakt den Zahnreihen und dem Zahnfleischrand angepasst.

Wichtig ist dies, um Zähne und Zahnfleisch so gut wie möglich zu schützen. Denn obwohl die heutigen Bleichmittel äußerst schonend sind, sollten die vorsichtig dosiert und sehr gezielt angewendet werden.

Sie können dann entweder vor dem Schlafengehen oder tagsüber das Bleichmittel in die Schiene füllen und die Schiene auf die Zähne setzen. Da das Bleichmittel eine gelartige Substanz ist, kann dabei in der Regel nichts daneben laufen. Nach dem Tragen der Kunststoffschienen müssen Sie Schiene und Zähne sorgfältig reinigen. Wie viele Stunden die Schienen mindestens getragen werden sollten, hängt ganz vom Bleichmittel ab – wir geben Ihnen dazu die entsprechenden Hinweise.