fbpx

Etwa 5-10% aller Deutschen leiden unter Zahnarztangst, auch bekannt als Dentalphobie. Betroffene haben dabei unterschiedlich starke Symptome und leiden beispielsweise unter Herzrasen, Unwohlsein oder sogar Panikattacken. In solchen Fällen ist ein verständnisvoller Zahnarzt eine wichtige Stütze.

Angstbehandlung - Angstpatienten beim Zahnarzt

Was kann helfen bei Zahnarztangst?

Wie stark die Angst ist und was hilft, ist bei jedem Patienten ganz individuell. Daher nutzen wir verschiedene Methoden, um Angstpatienten zu helfen, ihre Angst zu überwinden.

Beispielsweise:

Das Thema Zahnarztangst offen ansprechen

Sie brauchen Ihre Angst nicht vor uns zu verstecken. Je offener Sie über Ihre Angst mit uns sprechen, umso besser können wir Ihnen helfen.

Häufig vermeiden Angstpatienten über einen langen Zeitraum einen Zahnarztbesuch und kommen erst dann, wenn es gar nicht mehr anders geht. Dann kommen zu der Angst Scham und Schuldgefühle, weil das Gebiss in einem schlechten Zustand ist.
Wir sind da, um Ihnen zu helfen! Wir verurteilen nicht, sondern unterstützen Sie dabei, Ihre Ängste abzubauen. Unser Ziel ist, dass Sie in Zukunft angstfrei zu uns kommen können.

Sie sind ebenfalls Angstpatient? Dann sprechen Sie gerne schon vor Ihrem Termin mit uns darüber, damit wir gemeinsam herausfinden können, wie wir Ihren Besuch so angenehm wie möglich gestalten können.

Zahnarzt für Angstpatienten

Schonende Behandlung durch moderne Medizintechnik

Moderne Medizintechnik unterstützt uns dabei, die Untersuchung und Behandlung für unsere Patienten so schonend und komfortabel wie möglich durchzuführen. Beispielsweise sind 3D-Abdrücke mit dem Mundscanner eine große Erleichterung für Patienten, die unter Würgereiz leiden.

Erfahren Sie mehr über die Methoden der innovativen Medizintechnik in unserer Praxis >